Deutscher Bühnenverein

In welchen Städten wollen wir leben? - Diskussionsreihe des Deutschen Bühnenvereins

Nachdem in einer ersten Gesprächsreihe in den Theatern von Stuttgart, Frankfurt, Dresden, Düsseldorf und München Fragen der soziologischen, wirtschaftlichen, medialen, architektonischen und künstlerischen Gestaltungskraft urbanen Lebens im Zentrum standen, sollen nun zwischen November 2012 und Juni 2013 andere ergänzende Spannungsfelder in einer zweiten Diskussionsreihe ins Blickfeld gerückt werden. 

Welche Utopien prägen und begleiten städtisches Selbstverständnis? Ist urbanes Leben überhaupt visionär planbar? Und wenn ja, ist es zu wünschen? Bedarf es nicht vielmehr einer von innen wachsenden Prägung und Energie? Inwiefern benötigen vor allem mittlere und kleinere Städte politische Partner in den Zentren, die diese Energien befördern? Welche Rolle spielen andere starke gesellschaftliche Kräfte, die Kirchen etwa oder die Hochschulen und Universitäten?

Und schließlich: Wie bekommen wir die Unübersichtlichkeit der Städte auf unsere Bühnen? Könnten utopische Visionen dabei ein Fluchtpunkt sein? Und welche Rolle spielen die Theater selbst für das Leitbild der Städte in Entwicklungskonzepten und Planspielen?

-----------------------------------------------

Nächste Veranstaltung

Sonntag, 4. November 2012

Metropolen und Provinz - nimmt das Gefälle zu?

11 Uhr, Stadttheater Wilhelmshaven
Landesbühne Niedersachsen Nord
Eintritt frei

Impulsreferat:
Prof. Dr.-Ing. Dietmar Scholich, Generalsekretär der Akademie für Raumforschung und Landesplanung Leibniz-Forum für Raumwissenschaften

Diskutanten:
Dr. Hans-Joachim Gottschalk, Staatssekretär a.D.
Gerhard Hess, Intendant der Landesbühne Niedersachsen Nord
Olaf Lies, MdL und stellv. Landesvorsitzender der SPD in Niedersachsen

Moderation: Stefan Keim

Weitere Termine

2. Dezember 2012
Kulturlandschaften pflegen, wie geht das?
Anhaltisches Theater Dessau

3. März 2013
Die kreative Planstadt - Dialektik einer Utopie
Badisches Staatstheater Karlsruhe

28. April 2013
Kirchen und Künste als Akteure im städtischen Raum
Theater Augsburg/Brechtbühne

16. Juni 2013
Schafft Wissen Stadt?
Stadttheater Gießen

 

 

Fenster schließen