Einzelne Theaterberufe

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Berufsbild

Public Relations (PR) ist auch für Theater immens wichtig. Früher wurde dieser Bereich zumeist von der Dramaturgie (vgl. dort) mit bearbeitet. Die meisten Theater beschäftigen heute aber gut ausgebildete Spezialisten für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Ihr Tätigkeitsbereich besteht darin, durch kontinuierliche Information den Bekanntheitsgrad des Theaters zu erhöhen und Sympathie und Interesse für das Haus in der Öffentlichkeit aufzubauen. Sie sind erster Ansprechpartner für Journalisten und gestalten durch gezielte Kontaktpflege und Vertrauensaufbau bei Medien und anderen Multiplikatoren das Image eines Hauses entscheidend mit. Klassische Aufgaben der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sind die Erstellung von Presseverteilern, Pressemitteilungen, Pressemappen und Broschüren, die Organisation von Pressekonferenzen, Führungen und Informationsveranstaltungen und die persönliche Betreuung von Journalisten vor Ort. Auch Social Media-Kanäle werden zumeist durch die Presseabteilung betreut.
Das Aufgabengebiet beschränkt sich im besten Fall aber nicht nur auf die externe Kommunikation, auch die hausinterne Kommunikation bedarf einer professionellen Herangehensweise. Häufig übernimmt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit auch Aufgaben, die streng genommen eher in den Marketing-Bereich (vgl. dort) fallen, wie z.B. Anzeigenplanung. Je nach Organisationsstruktur sind die Referenten für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Intendanz oder der Verwaltungsleitung zugeordnet.




Voraussetzungen

In der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit muss man Texte verständlich und flüssig schreiben können. Da der Großteil des Jobs mit Kommunikation nach innen und außen zu tun hat, sollte man kontaktfreudig sein und zielgruppengerichtet arbeiten können. Netzwerke aufzubauen sollte jeder Presse- und Öffentlichkeitsarbeiter beherrschen. Organisationstalent, Schnelligkeit und Flexibilität sind ebenfalls wichtige Qualitäten. An einer Bühne sollte ein zusätzliches Interesse für und fundiertes Wissen über Theater- und Kunstgeschichte hinzukommen.

Ausbildung

In der Regel besitzen PR-Fachleute eine Hochschul-Ausbildung (Geistes- oder Kommunikationswissenschaften, Publizistik, Betriebswirtschaft, Kultur- und Medienmanagement o. ä.) oder bilden sich im PR-Bereich weiter. Auch viele Journalisten wechseln im Laufe der Jahre auf die andere Seite.

zurück zum Seitenanfang

zurück zur Berufeübersicht

 

Drucken

Adressen

Bundesverband Deutscher Pressesprecher
Friedrichstraße 209
10969 Berlin
Telefon 0 30 / 84 85 94 00
www.pressesprecherverband.de

DPRG Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V.
Unter den Eichen 128
12203 Berlin
Telefon 0 30 / 80 40 97 33
www.dprg.de

PR Kolleg Berlin
Kommunikation & Management GmbH
Inselstraße 1
10179 Berlin
Telefon 0 30 / 27 56 03 29
www.prkolleg.com

GPRA Gesellschaft Public Relations Agenturen e.V.
Wöhlerstraße 3 - 5
60323 Frankfurt am Main
Telefon 0 69 / 71 04 23 - 2 60
www.gpra.de

Vgl. auch die Informationen zum Kulturmanager