Pressemeldung

Bühnenverein: Düsseldorfer Schauspielhaus muss erhalten bleiben

Köln, 28.10.2016

Der Bühnenverein hält die Debatte um das Gebäude des Düsseldorfer Schauspielhauses für abwegig. „Es ist unvorstellbar, dieses städtebauliche Denkmal nicht als Theater zu erhalten“, sagte der Direktor des Deutschen Bühnenvereins, Rolf Bolwin, heute in Köln. „An seinem Standort im Zentrum boomt der Kommerz, da muss es auch einen Ort der Reflexion und des Innehaltens geben.“ Das Düsseldorfer Schauspielhaus zähle zu den außergewöhnlichen Kulturbauten in Deutschland. Die Landeshauptstadt sei eine Kulturmetropole, und dafür spiele das Schauspielhaus eine wichtige Rolle.

Für den neuen Intendanten und seine Mitarbeiter sei die Debatte zudem eine Zumutung. Damit die Künstlerinnen und Künstler dort endlich arbeiten können, müsse das Schauspielhaus nun schnell saniert werden. Die Umwandlung dieses Kultur-Gebäudes beispielsweise in ein Kongresszentrum hätte nicht nur einen gewaltigen Imageschaden für die Stadt zur Folge, sondern sei auch ein Affront gegen die Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger.

 

zurück

 

Drucken