Deutscher Bühnenverein

Pressemeldung

Deutscher Theaterpreis DER FAUST 2013 in BERLIN - Die Mitwirkenden

Köln, 29.10.2013

Der Schauspieler Peter Jordan führt als Moderator durch die Verleihung des Deutschen Theaterpreises DER FAUST, die am 16. November 2013 in Anwesenheit des Bundespräsidenten Joachim Gauck und des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Klaus Wowereit, in der Staatsoper im Schiller Theater Berlin stattfindet. „Ich freue mich, dass der Deutsche Theaterpreis DER FAUST in Berlin verliehen wird, einer Stadt, die Theatergeschichte geschrieben und die großartige Bühnenkünstler hervorgebracht hat. Diese ästhetische Vielfalt, die sich in der gesamtdeutschen Theaterlandschaft widerspiegelt, gilt es zu schützen. DER FAUST trägt dazu bei, Kultur als elementaren Bestandteil unserer Gesellschaft zu würdigen“, so Klaus Wowereit. Zwanzig Jahre nach Schließung des Schiller Theaters wird der Deutsche Theaterpreis DER FAUST in der Staatsoper vergeben, die in diesem Theater ihr Übergangsdomizil gefunden hat. Intendant Jürgen Flimm, einer der Initiatoren dieses nationalen Theaterpreises, hat den Abend zu seiner eigenen Sache gemacht und gestaltet ihn wesentlich mit.

Das Bühnenbild stammt aus der Inszenierung „The Rake’s Progress“ (Bühne: Malgorzata Szczesniak). Musikalisch durch den Abend führen u.a. Daniel Barenboim und Ana Durlovski, zudem wirken Studierende der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin mit.

Alle Preisträger in den Kategorien Regie Schauspiel, Darstellerin/Darsteller Schauspiel, Regie Musiktheater, Sängerdarstellerin/Sängerdarsteller Musiktheater, Choreografie, Darstellerin/Darsteller Tanz, Regie Kinder- und Jugendtheater und Bühne/Kostüm werden am Abend der Verleihung bekannt gegeben. Die Preisträger für das Lebenswerk und der Preis des Präsidenten stehen bereits fest: Den Preis für das Lebenswerk erhält die Schauspielerin Inge Keller. Der Preis des Präsidenten geht an das Gesamtensemble des Staatsschauspiels Stuttgart.

3sat berichtet ausführlich am Sonntag, dem 17. November 2013, um 18:15 Uhr, über die Verleihung. Deutschlandradio Kultur und Deutschlandfunk übertragen die Veranstaltung live im Rahmen von "Dokumente und Debatten" auf den LW 153 und 177 kHz, als Live-Stream unter www.dradio.de sowie im Digitalradio DAB+. Medienpartner der Veranstaltung sind 3sat, Deutschlandradio Kultur und Die Deutsche Bühne. Der Automobil-Partner ist Skoda.

DER FAUST wird in Kooperation mit der Kulturstiftung der Länder, der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste und einem jährlich wechselnden Bundesland vergeben – in diesem Jahr ist es das Land Berlin. Finanziert wird die Veranstaltung von der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin, der Kulturstiftung der Länder und dem Deutschen Bühnenverein.

Bildmaterial und weitere Informationen erhalten Sie unter:

Barbarella Entertainment GmbH
Eva Grammbitter
Telefon: 0221 / 951590-15
Fax: 0221 / 951590-6
E-Mail: eva.grammbitter@barbarella.de

Deutscher Bühnenverein
Vera Scory-Engels
Telefon: 0221 / 208 12 27
Fax: 0221 / 208 12 28
E-Mail: scory-engels@buehnenverein.de

http://twitter.com/Theaterpreis
 

zurück

Fenster schließen