Deutscher Bühnenverein

Pressemeldung

Deutscher Theaterpreis DER FAUST 2014 in HAMBURG

Die Mitwirkenden

Köln, 22.10.2014

Der Schauspieler Ulrich Matthes führt als Moderator durch die Verleihung des Deutschen Theaterpreises DER FAUST, die am 08. November 2014 in Anwesenheit des Ersten Bürgermeisters der Freien und Hansestadt Hamburg, Olaf Scholz, in der Hamburgischen Staatsoper stattfindet.

„Innerhalb von acht Jahren hat es der Deutsche Theaterpreis DER FAUST geschafft, sich als einer der wichtigsten deutschen Kulturpreise zu etablieren, der auch außerhalb des Theaters wahrgenommen wird. Der Preis würdigt nicht nur die künstlerischen Spitzenleistungen der letzten Spielzeit, sondern zeigt auch, dass Theater ein lebendiges, zeitgenössisches Medium ist. Hamburg ist stolz auf seine lange Theatertradition und die vielfältige Theaterszene. Deshalb ist Hamburg mit großer Freude diesjähriger Gastgeber der Preisverleihung DER FAUST", so Olaf Scholz.

Künstlerisch begleitet wird der Abend durch Beiträge der Philharmoniker Hamburg unter der Leitung der Generalmusikdirektorin Simone Young sowie des HAMBURG BALLETT - JOHN NEUMEIER und des Internationalen Opernstudios.

Alle Preisträger in den Kategorien Regie Schauspiel, Darstellerin/Darsteller Schauspiel, Regie Musiktheater, Sängerdarstellerin/Sängerdarsteller Musiktheater, Choreografie, Darstellerin/Darsteller Tanz, Regie Kinder- und Jugendtheater und Bühne/Kostüm werden am Abend der Verleihung bekannt gegeben. Die Preisträger für das Lebenswerk und der Preis des Präsidenten stehen bereits fest: Den Preis für das Lebenswerk erhält die Verlegerin Maria Müller-Sommer. Der Preis des Präsidenten geht an das Institut für Theaterwissenschaft in Leipzig.

3sat berichtet ausführlich am Sonntag, dem 09. November 2014, um 18:15 Uhr, über die Verleihung.

Deutschlandradio Kultur und Deutschlandfunk übertragen die Veranstaltung live im Rahmen von "Dokumente und Debatten" auf den LW 153 und 177 kHz, als Live-Stream unter www.deutschlandradio.de sowie im Digitalradio DAB+.

Medienpartner der Veranstaltung sind 3sat, Deutschlandradio Kultur und Die Deutsche Bühne. Der Automobil-Partner ist Skoda.

DER FAUST wird in Kooperation mit der Kulturstiftung der Länder, der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste und einem jährlich wechselnden Bundesland vergeben - in diesem Jahr ist es die Freie und Hansestadt Hamburg.

Bildmaterial und weitere Informationen erhalten Sie unter:

 

Barbarella Entertainment GmbH

Lis Miebach

Telefon: 0221 / 951590-0

Fax: 0221 / 951590-6

E-Mail: lis.miebach@barbarella.de


Deutscher Bühnenverein

Vera Scory-Engels

Telefon: 0221 / 208 12 27

Fax: 0221 / 208 12 28

E-Mail: scory-engels@buehnenverein.de

 

http://twitter.com/Theaterpreis

 

Deutscher Theaterpreis DER FAUST:

Gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg, Kulturbehörde.

 

zurück

Fenster schließen