Deutscher Bühnenverein

Kulturpolitische Papiere

Hier haben Sie die Möglichkeit, in unserem Archiv gezielt nach Einträgen zu suchen

Aktuell

Berlin, 30.05.2017, Offener Brief zum Vorgehen der russischen Staatssicherheit gegen den russischen Regisseur und Theaterleiter Kirill Serebrennikov: Sehr geehrte Damen und Herren, der Deutsche Bühnenverein ist besorgt und betroffen über das Vorgehen der Staatssicherheit gegen das renommierte Moskauer Gogol Zentrum und seinen künstlerischen Leiter, den auch international angesehenen Theater- und Filmregisseur Kirill Serebrennikov. ... weiter

2016

Köln, 16.11.2016, Theater und Orchester nach der Wende: Gratwanderung zwischen Reformerwartungen, Übergangsfinanzierung und Realitätssinn Für das Jahrbuch der Kulturpolitischen Gesellschaft 2015/2016, das sich mit dem Thema „Transformatorische Kulturpolitik“ befasst, hat der Geschäftsführende Direktor Rolf Bolwin ... weiter

2014

Köln, 22.01.2014, Bühnenvereinsaustritt des Volkstheaters Rostock: Latchinians Anschuldigungen sind abwegig: Stellungnahme Der Deutsche Bühnenverein weist die Behauptung des designierten Intendanten des Volkstheaters Rostock, Sewan Latchinian, die Mitgliedschaft dieses Theaters ... weiter

2013

Köln, 05.12.2013, Der Bühnenverein teilt zum beabsichtigten Austritt des Volkstheaters Rostock Folgendes mit: Ein Austritt aus dem Deutschen Bühnenverein ist bis jetzt nicht wirksam erklärt worden. Außerdem wäre ein fristloser Austritt unwirksam und befreit im Übrigen das Volkstheater Rostock ... weiter

Fenster schließen