BKM-Preis Kulturelle Bildung

Die Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters zeichnet mit dem „BKM-Preis Kulturelle Bildung" Projekte aus, die Kunst und Kultur innovativ und nachhaltig vermitteln - und bislang unterrepräsentierte Zielgruppen besonders berücksichtigen. Eine Nominierung für den Preis ist seit 2013 mit einer Anerkennungsprämie in Höhe von 5.000 EURO verbunden. Die Preisträger erhalten insgesamt 60.000 EURO. In der Regel werden drei Preise verliehen, ausgezeichnet werden können Projekte aller Kunstgattungen.

Der Bühnenverein ist eine vorschlagsberechtigte Einrichtung und wurde gebeten, der Kulturstaatsministerin Vorschläge zu unterbreiten. Daher freuen wir uns, wenn Sie uns außergewöhnliche Projekte aus Ihrem Hause vorschlagen. Die Abgabefrist der Vorschläge für 2019 werden wir Ihnen rechtzeitig mitteilen.

Ausgezeichnet werden künstlerische Vermittlungsprojekte, Vorhaben oder entsprechende Netzwerke, die bereits erfolgreich in die Praxis umgesetzt sind und bundesweite Relevanz haben. Diese kann insbesondere durch eines oder mehrere der folgenden Merkmale begründet sein:

- Das Projekt war neuartig und bundesweit modellhaft.
- Das Projekt nutzte experimentelle Methoden, die während der Projektlaufzeit evaluiert werden.
- Das Projekt hatte länderübergreifenden Charakter und verdient bundesweite Aufmerksamkeit.

Nähere Informationen zum Auswahlverfahren erhalten Sie auf der Website der Bundesregierung.

 

Drucken

Mitglieder
Mitglieder
Kontakt
Kontakt
Termine
Termine
FAQ
FAQ